Wie man sich von Zecken befreit, wenn man zu Hause ist.

Zecken in Ihrem Garten und rund um Ihr Haus können lästig sein. Zecken können zahlreiche schädliche durch Blut übertragbare Krankheiten wie die Borreliose übertragen, und einige von Zecken übertragene Krankheiten können tödlich sein. Dieser Leitfaden erklärt, wie Sie so viele Zecken wie möglich aus dem Haus entfernen können.

1 Entfernen von Zecken im Innenbereich
A- Entstören Sie Ihr Zuhause. Obwohl Zecken im Freien entdeckt werden, ist ein Befall der braunen Hundezecke in Innenräumen nicht ungewöhnlich. Diese Art von Zecke ernährt sich von Hunden und anderen Tieren und bevorzugt warme, trockene Bedingungen.
Der erste Schritt beim Entfernen dieser Zecken ist, Ihr Zuhause zu entschlacken, denn Zecken verstecken sich fast überall. Nehmen Sie Gegenstände vom Boden auf und lassen Sie keine schmutzige Wäsche herumliegen. Ihr Zeckenbefall ist eine Gelegenheit für einen kleinen Frühjahrsputz.

Verschmutzte Kleidung in heißem Wasser waschen. Zecken werden an schmutziger Kleidung oder Bettwäsche befestigt. Waschen Sie Kleidung oder Bettwäsche, von der Sie vermuten, dass sie mit dem heißesten Wasser, das für den jeweiligen Stofftyp geeignet ist, infiziert sein könnte.

Reinigen Sie Ihr Haus gründlich. Der nächste Schritt ist die gründliche Reinigung Ihres gesamten Hauses von oben nach unten. Reinigen Sie Regale, vergessene Ecken und kehren Sie alle Böden ab, wischen Sie sie ab und saugen Sie sie ab.
Ihr Staubsauger wird Ihr bester Freund während des Zeckenentfernungsprozesses sein, denn Sie können Zecken aus dem ganzen Haus saugen; in Tierbetten, in Rissen in Boden und Wand, auf Sockelleisten und Kronenleisten sowie auf und unter Möbeln.

2- Entfernen von Zecken im Freien

Zielen Sie auf die Lieblingswohnungen der Zecken. Zecken im Freien sind in der Regel in grasbewachsenen, buschigen Gebieten zu finden, die von Bäumen und Schatten geschützt sind. Sie mögen hohe Luftfeuchtigkeit.
Sie können auch an den gleichen Orten gefunden werden, die von einer der Lieblingsspeisen der Zecke bevorzugt werden – Hirsch. Jedes Mal, wenn du in hohen Gräsern unterwegs bist oder im Wald wanderst, befindest du dich also im feindlichen Gebiet.
Das erste, was Sie tun müssen, ist, Zecken davon abzuhalten, sich in Ihrem Heimatgebiet niederzulassen, indem Sie auf günstige Zeckenbedingungen in Ihrem eigenen Hinterhof abzielen.

Die Vegetation reduzieren. Beginnen Sie, indem Sie jedes zeckenfreundliche Laub loswerden. Der beste Weg, dies zu tun, ist, Ihren Garten regelmäßig zu trimmen und alle toten, zottigen und zugewachsenen Pflanzen zu entfernen.
Vermeiden Sie es, dass Gras überwächst, und entfernen Sie Reben und andere Pflanzen, die dazu neigen, buschige, verklumpte oder grasartige Umgebungen zu schaffen.
Außerdem, da Zecken wie Vampire sind – sie trinken Blut – und sie hassen die Sonne. Verwenden Sie das als Orientierungshilfe beim Entfernen von Pflanzen, also lassen Sie die Sonne in so viele Teile wie möglich Ihres Gartens scheinen.

Mähen Sie das Gras regelmäßig. Regelmäßiges Mähen entzieht den Zecken hohes Gras und lässt die Sonne herein – das hält nicht nur die Käfer in Schach, sondern verdunstet auch den Morgentau schnell und entzieht den Zecken ebenfalls Wasser.
Entfernen Sie hohe Gräser aus der Umgebung Ihres Hauses und Ihrer Liegewiese. Benutze einen Kantenschneider, um eine unfruchtbare Zone zu schaffen, die es hasst, von selbst zu kreuzen. Sie müssen eine Fahrt mit einem vorbeifahrenden Hirsch machen und hoffentlich halten Sie sie auch von Ihrem Hof fern.

Räum deinen Garten von Bürste und abgestorbenen Blättern frei. Wenn Zecken nicht in den Gräsern leben können, finden sie an anderer Stelle Schatten. Feuchte, dunkle Bürste und abgestorbene Blätter – besonders abgestorbene Blätter – sind der Himmel der Zecken. Lassen Sie nicht zu, dass sich Vegetationshaufen irgendwo in Ihrem Garten aufbauen.

Verwenden Sie ein Pestizid. Verwenden Sie zugelassene, sichere Pestizide im Spätherbst bis Frühsommer, um zu verhindern, dass Zecken Ihren Rasen bevölkern. Eine einzige Behandlung Ihrer Werft Ende Mai oder Anfang Juni kann die Zeckenpopulation um über 50 Prozent reduzieren.
Achten Sie darauf, dass Sie nur Pestizide verwenden, die für die Verwendung in Ihrer Region gegen Zecken zugelassen sind, und verwenden Sie sie gemäß dem Etikett.
Einige gute Pestizide enthalten Lambda-Cyhalothrin und Esfenvalerat.

3- Verhindern von Ticks

Zäune deinen Garten. Das Umzäunen Ihres Hofes verhindert, dass größere Tiere, wie Rehe oder Kojoten, durch Ihren Hinterhof gelangen. Zecken reisen bei Säugetieren, so dass das Halten größerer Tiere dazu beiträgt, die Zeckenpopulation in Ihrem Garten zu kontrollieren. Außerdem werden Rehe in Ihrem Garten kauen, und Kojoten werden Ihre Katzen kauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.